2014
Programm PDF Download

Festival

15:00 - 18:00 Uhr

Finissage “Hybride.” @ Stadtgalerie, Mannheim

„Hybride. Film und Video als Schnittstelle“ präsentiert die Vielfalt der regionalen Film- und Videokunst in einem besonderen Licht. Der Fokus liegt auf Kunstwerken, die sich nicht eindeutig nur in einem Medium verorten lassen, sondern an der Schnittstelle zwischen mehreren künstlerischen Medien bewegen. So zeigt die Ausstellung Kunst, die mit Überschneidungen von Performance und Video, Malerei und Film, Skulptur und Video sowie Musik und Film arbeitet. Welches Medium im Vordergrund steht, ist nicht eindeutig. Ist das Video eine eigene Kunstform oder nur Medium zur Dokumentation. Die Ausstellung wird von Benjamin Jantzen und Benedikt Stegmayer kuratiert und ist eine Kooperation zwischen der Stadtgalerie und der B-Seite.

19:00 - 21:30 Uhr

JAZZNARTS Night: Alexandra Lehmler - Jazz, Baby! visualised by auderrose @ Alte Feuerwache, Mannheim

Einlass 19.00 Uhr / Beginn 20.00 Uhr
VVK 10 € (zzgl. Gebühren) / AK 13 €

Alexandra Lehmler liebt die klaren und deutlichen Worte. Ihre vorletzte CD hat sie nicht zufällig „No Blah Blah“ genannt, jetzt erscheint ihr neues Album mit dem prägnanten Titel „Jazz, Baby!“. Und die Saxophonistin aus Mannheim lässt auch diesmal ihren Worten Taten folgen. Jazz ist für sie nicht nur ein blutleerer Begriff, sondern Musik, die in höchstem Maße lebendig ist. Und spätestens beim Hören ihrer Kompositionen weiß jeder, was gemeint ist. Der Reiz des Jazz liegt für die 34-jährige Musikerin aus dem Südwesten Deutschlands in den schier endlosen klanglichen Möglichkeiten. Lehmlers Musik ist der klingende Gegenbeweis, dass Jazz, so wie sie ihn versteht, in irgendwelche Schubladen passt. Jazz ist eben das, was man daraus macht… Jazz ist Energie, er drängt nach vorne. Jazz ist Musik fürs Publikum, das bei Alexandra Lehmlers Konzerten diese Magie schon nach wenigen Momenten spüren kann. Dafür sorgen neben der Bandleaderin, die sämtliche Saxophone beherrscht, auch ihre bestens eingespielte Band: Mit Oliver Maas (Piano), Matthias Debus (Bass), Max Mahlert (Schlagzeug) und Rodrigo Villalon (Percussion) hat sie sich nicht nur hochkarätige Improvisatoren, sondern auch ausgewiesene Teamplayer in ihre Band geholt. Und der unverkennbar variable, moderne Sound der Band lässt erahnen, dass die fünf Musiker nicht erst seit gestern zusammen spielen.

Aude François aka Auderoseselavy ist eine Künstlerin, die sich im Spannungsfeld von Video, Live Performance und Malerei/Zeichnung bewegt.
In Zusammenarbeit mit Musikern bereitet sie aktuell verschiedene Video-Projekte vor, in denen sie die Verbindung und Abhängigkeiten zwischen Video, Musik und Performance hinterfragt und offenlegt.

TICKETS